Baumaßnahmen

Auf unser schönes Sportgelände sind wir sehr stolz. Viele Mitglieder und Helfer sind mit großem Engangement und Herzblut am Werk, um unsere Anlagen zu pflegen, auszubessern oder zu erneuern.

 

Zuletzt konnten neben vielen kleineren Bauten und Anschaffungen wie z.B.

  • Bau neuer Ersatzspielerhäuschen
  • neue Sportheimküche, neue Garage/Container
  • neuer Spindelmäher, Platzsanierungen
  • Garagenumbau, neue Sportheim- und Hallenbestuhlung
  • neue Sitzbänke am Sportplatz und am Sportheim...

auch zwei sehr aufwändige und finanziell anspruchsvolle Projekte realisiert werden:

  • Sportheimanbau mit Dacherneuerung (2015-2017)
  • Flutlichterweiterung mit Umstellung auf LED (2018)

Bei der Umstellung der Quecksilberdampflampen auf LED-Technik wurden wir durch das Bundesumweltministerium ("Projektträger Jülich") aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (Förderkennzeichen 03K08311) finanziell gefördert.

 

Nationale Klimaschutzinitiative:

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Enwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

www.ptj.de/klimaschutinitiative-kommunen